6. Dezember 2019

Photovoltaikanlage fängt Feuer

Gestern hat in Niederauerbach eine Photovoltaikanlage gebrannt. Dabei griff das Feuer auch auf ein Stück des Dachstuhls des Einfamilienhauses über. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand in wenigen Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Jedoch gestalteten sich die Löscharbeiten durch die Dachkonstruktion schwierig. Nach Angaben von Wehrleiter Frank Theisinger musste deshalb der Dachbereich mit einer Rettungssäge geöffnet werden, um auch die letzten Glutnester abzulöschen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Den entstandenen Schaden schätzt die Feuerwehr auf rund 70.000 Euro.