15. März 2019

Geisterfahrer fährt 17-Kilometer in die falsche Richtung

Auf der A8 in Zweibrücken ist gestern Abend ein Geisterfahrer knapp 17 Kilometer gegen die Fahrtrichtung gefahren. Laut Polizei haben Zeugen den 86-Jährigen Fahrer beobachtet, als er sich zwischen der Auffahrt Zweibrücken-Ixheim und Zweibrücken-Mitte in Richtung Saarland bewegt hatte. Die Polizei konnte den Falschfahrer schließlich auf saarländischem Gebiet bei Neunkirchen feststellen und an einer Autobahnraststätte zum Stehen bringen. Der Fahrer hatte nach eigenen Angaben nicht bemerkt, dass er in die falsche Richtung gefahren sei. Gegenwärtig wird gegen den 86-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.