15. Februar 2017

Saarländischer Ministerrat stimmt der Zugverbindung Zweibrücken Homburg zu

Der saarländische Ministerrat hat in seiner gestrigen Sitzung den weiteren Planungsschritten zur Reaktivierung der Schienenstrecke Homburg/Zweibrücken zugestimmt. Die Strecke soll künftig im Stundentakt durch Züge der S-Bahn Rhein – Neckar bedient werden. Das Saarland folgt somit dem Kabinettsbeschluss der rheinland-pfälzischen Landesregierung vom 31. Januar. Zunächst soll aber noch ermittelt werden, ob der Streckenabschnitt wirtschaftlich betrieben werden kann. Dazu wird derzeit eine Kosten-Nutzen-Analyse erstellt. Nur wenn diese positiv ausfällt, will das Saarland das Projekt weiterverfolgen. Das Land Rheinland-Pfalz plant, die Reaktivierung der Bahnstecke und deren Betrieb mit insgesamt 34 Millionen Euro zu unterstützen.