10. Februar 2017

Mehr Fälle von Keuchhusten

In Rheinland-Pfalz treten seit diesem Jahr immer mehr Fälle von Keuchhusten auf. Das teilte das Landesuntersuchungsamt, kurz LUA, jetzt mit. Seit Jahresbeginn wurden landesweit 92 Fälle gezählt. Im letzten Jahr waren es zum gleichen Zeitraum nur 63 Fälle. Die ansteigende Zahl sei aber kein Grund zur Sorge. Das teilte ein Sprecher mit. Auch in den vergangenen Jahren hätten die Zahlen geschwankt. Keuchhusten gehört seit 2003 zu den meldepflichtigen Krankheiten in Deutschland. Es kann zu Schnupfen, leichtem Husten, Schwäche, Fieber und Erbrechen kommen. Im vergangenen Jahr wurden laut LUA 570 Fälle von Keuchhusten in Rheinland- Pfalz gemeldet.